Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Einstellung in Ihrem Browser k├Ânnen Sie der Annahme zustimmen oder diese ablehnen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.


Verleihung Wilhelm-Feuerlein-Forschungspreis 2018

Am 19. September 2018 ├╝berreichten die Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt und die Deutsche Suchtstiftung (DG-Sucht) den Wilhelm-Feuerlein Forschungspreis an die Preistr├Ąger im Rahmen des Deutschen Suchtkongresses in Hamburg.

Die Preistr├Ąger des diesj├Ąhrigen Wilhelm-Feuerlein-Forschungspreises sind Frau Dr. rer. medic. Maria Sekutowicz, M.Sc. und Herr PD Dr. rer. med. habil. Dr. phil. Dipl.-Psych. Severin Haug.

Frau Dr. rer. medic. Maria Sekutowicz, Charit├ę Universit├Ątsmedizin Berlin, wurde f├╝r ihre wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Grundlagenforschung / Bev├Âlkerungsepidemiologie "Neural response patterns during Pavlovian-to-instrumental transfer predict alcohol relapse and young adult drinking" gew├╝rdigt. Weiterlesen

Herr PD Dr. rer. med. habil. Dr. phil. Dipl.-Psych. Severin Haug, Forschungsleiter Schweizer Institut f├╝r Sucht- und Gesundheitsforschung wurde f├╝r seine wissenschaftliche Arbeit im Bereich Anwendungs- oder klinische Forschung inkl. Versorgungsepidemologie "Efficacy of a Web- and Text Messaging-Based Intervention to Reduce Problem Drinking in Adolescents: Results of a Cluster-Randomized Controlled TrialÔÇť ausgezeichnet. Weiterlesen

Der Preis wird alle zwei Jahre von der Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt in Kooperation mit der Deutschen Suchtstiftung, die das hoch renommiert besetzte Pr├╝fungskomitee stellt, vergeben. Er gilt als die bedeutendste Auszeichnung im deutschen Sprachraum im Bereich der Suchtforschung und Suchttherapie.

Fotos: Sarah Gerhardt ┬ę Zentralinstitut f├╝r Seelische Gesundheit

 

Weitere Informationen zum Wilhelm-Feuerlein-Preis