Oberberg-StiftungVision der Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt

Eine "ansteckende" Gesundheit

Die Vision der Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt ist Integrale Heilkunst. Mit größtmöglicher Achtsamkeit wird "ansteckende" Gesundheit erforscht, gelebt und gelehrt. Wenn unsere Spurensuche zu den Ursachen führt und wir unsere Symptome als erfahrbare Zeichen begrüßen, wird Heilung möglich.
In dieser geistigen Grundhaltung schlägt die Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt eine Brücke von der Pathogenese zur Salutogenese, von der Selbsttranszendenz zu Wachstum und Verbundenheit. Wir helfen Menschen ihre Sehn-Süchte, ihr seelisches Leid und die Angst vor sich selbst zu überwinden.

Auftrag der Stiftung
Ziel der Oberberg Stiftung ist es, mittels wissenschaftlicher Beiträge die zukunftsweisenden Aspekte der Integralen Heilkunst weiter zu entwickeln und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Dazu sollen vor allem Untersuchungen gehören, mit denen die Kombinationen aus wissenschaftlich evidenzbasierten Therapieverfahren mit ganzheitlichen Methoden unterschiedlichster Philosophien und Kulturen gefördert werden. Zusätzlich fördert die Oberberg Stiftung Projekte, die krank machende Muster in unserem gesellschaftlichen Alltag offenlegen und Wandlungsprozesse aufzeigen, die einen "ansteckenden" Gesundungsprozess von psychischen Erkrankungen in der Öffentlichkeit im Sinne von Antistigmakampagnen vermitteln.

Innere Werteorientierung
Ärzte, Führungskräfte der Wirtschaft, Lehrer, Wissenschaftler, vor allem Leistungsträger sind in ihrem komplexen Berufsleben einer inneren Stressspirale ausgesetzt, die sich immer weiter dreht. Die Suche nach Wert- und Sinnstiftung wird zunehmend dringlicher. Exzellente Fachkenntnis und Leistungswille allein reichen nicht mehr aus, um beruflich Erfolg zu haben und das innere Gleichgewicht zu behalten. Eine Integrale Heilkunst ist gefragt, die die eigene Persönlichkeit stärken und reifen lässt, kreative Potentiale entwickelt und eine umfassende Ressourcenorientierung von Leistung und Gesundheit im gesellschaftlichen und beruflichen Kontext verbindet. Integrale Heilkunst erfüllt die Suche nach einer inneren Werteorientierung und ermöglicht die Balance zwischen äußeren Anforderungen und inneren Ansprüchen wieder herzustellen. Diese individuelle und gesellschaftliche Entwicklung bedingt ein neues Grundverständnis von Außen und Innen.